Samstag, 21. Oktober 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Papa ruft an von Bastian Bielendorfer



Titel: Papa ruft an
Autor: Bastian Bielendorfer
Seiten: 272
Erscheinungstermin: 02.10.2017
Verlag: Piper
Originalversion: Ja
Originaltitel: Papa ruft an
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich mochte auch die anderen Titel des Autors.


Inhalt:
Wenn die Floppy-Disks nicht in den CD-Spieler passen wollen und weder die Nachbarschaft noch Apples Siri jemals wieder mit Vater sprechen möchten, dann muss Bastian dran glauben. Nachdem das Lehrerkind bereits seine Mutter fit gemacht hat fürs Weppzwonull, ist nun Vater dran – und der zahlt es dem Sohn mit ungebetenen Ratschlägen zurück. Denn auch jenseits der Dreißig gelingt es Bastian kaum, die Familienbande zu entwaffnen – vor allem, weil Vater Bielendorfer auch noch Schützenhilfe am Rotstift bekommen hat: Neffe Ludger ist zwar erst zwölf, er hält seinen Babysitter Basti aber so auf Trab, dass man am Ende nicht mehr weiß, wer hier eigentlich auf wen aufpasst … (Klappentext, Amazon)


Schreibstil & Charaktere:
Ich mag Bastian Bielendorfer ja sowohl live als auch in gedruckter Form. Von daher war sein neues Buch ein Muss für mich und ich wurde nicht enttäuscht. Vor allem als Bahn-Lektüre eignet es sich wunderbar, denn ich war in drei Stunden durch, ohne zu merken, wie die Zeit verflog.
Nicht nur Bastians Mutter greift regelmäßig zum Telefon, wenn es Probleme im Hause Bielendorfer gibt. Auch Bastians Vater, der ehemaliger Lehrer, kommt mit seinen Problemen und oft sehr skurrilen Bitten zu seinem Sohn.
Von daher wieder sehr lustig und überspitzt geschrieben. Sei es der Hund, der das Verhältnis zu den Nachbarn ruiniert, Bastians mehr oder weniger traumatische Ferienerlebnisse oder explodierende Mikrowellen. In dieser Familie wird es nicht langweilig.

Tops & Flops:
Eigentlich nichts zu meckern. Natürlich wird nicht alles 1:1 so passiert sein, aber den Anspruch hat das Buch ja auch gar nicht.


Fazit:
Über Humor lässt sich ja bekanntlich streiten, aber mich unterhalten Bastian Bielendorfers Bücher jedes Mal aufs Neue gut. Aus diesem Grund eine klare Empfehlung von mir für alle, die noch eine Urlaubslektüre oder einfach ein Buch zum Abschalten suchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...