Freitag, 26. August 2016

(FF) Deutscher Follow Friday 26. August 2016

 

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!

Ihr wollt nächste Woche mitmachen? Sehr gerne! Tragt euch in den Kommentaren mit eurem Blog ein.
Wie das Ganze funktioniert? Das erfahrt ihr unten in der Liste! Ich wünsche euch viel Spaß!


Donnerstag, 25. August 2016

(Buchvorstellung) Die Gotteswelle von Patrick Hemstreet



Titel: Die Gotteswelle
Autor: Patrick Hemstreet
Seiten: 448
Erscheinungstermin: 18.07.2016
Verlag: HarperCollins
Originalversion: Nein
Originaltitel: The God Wave
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Mit Sci-Fi bekommt ihr mich immer.

Dienstag, 23. August 2016

(News) Trailer zum Film "Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen"/"Nerve"

Könnt ihr euch an meine begeisterte Rezension zu "Das Spiel ist aus wenn wir es sagen" von Jeanne Ryan erinnern? Das ist schon eine ganze Weile her und in der Zwischenzeit hat das Team von StudioCanal das Buch verfilmt.
Unter dem Namen "Nerve" kommt der Film am 8. September ins Kino und ich freue mich schon wie ein Keks! Hoffen wir nur, dass der Thrilleranteil gut zur Geltung kommt und das Ganze nicht in einer Teenie-Romanze endet.

Montag, 22. August 2016

(Modische Seiten) Auf dem Weg nach Westen mit Annie und Thomas Rabe

Es gibt das ein oder andere Buch, mit dem ich Kindheitserinnerungen verbinde. "Annie" von Luanne Armstrong gehört da definitiv dazu. Also selbsterklärend, dass der 400-Seiten-Schinken etwas älter ist, um genau zu sein von 1999 – also stolze 17 Jahre alt.
Ich hab das Buch mit elf Jahren wirklich unzählige Male gelesen und das, obwohl ich einige Bücher in dem Alter gehortet hatte. Der einzige Unterschied war, dass ich nicht das typische Blogger-Bulimie-Lesen praktizierte. Wenn ihr mich heute nach einer Inhaltsangabe eines Buches fragen würdet, das ich vor ein bis zwei Jahren gelesen und vielleicht nur mit drei Sternen bewertet habe: Kann ich wahrscheinlich nicht.
Dafür lese ich einfach zu viel in einem viel zu hohen Tempo. Wenn sich da etwas über die Jahre ins Gedächtnis brennen soll, dann muss es schon außergewöhnlich gut sein. "Annie" gehört da definitiv dazu.
Das Mädchen hat sich in ihrer Geschichte alleine auf den Weg nach Westen gemacht. Nur mit ihrem Pferd und ihrem Hund. Wer jetzt einen typischen Kinder-Western-Roman erwartet, wird eines besseren belehrt. Das Buch räumt mit Klischees auf, ist sogar sehr realitätsnah geschrieben und bringt die Lebensverhältnisse der damaligen Zeit kindgerecht rüber, ohne den Abenteuerfaktor zu vernachlässigen.
Dabei wirkt es nie belehrend und "Annie" ist mir als starke, aber niemals übermenschlich agierende 12-Jährige in Erinnerung geblieben. Ich habe aus Spaß mal bei Amazon nachgesehen – Das Buch gibt es nur noch gebaucht. Wer dieses Schätzchen aber noch ergattern kann, der kann sich glücklich schätzen. Dank Thomas Rabe habe ich noch mal eine Reise zurück in meine Kindheit gemacht.

Sonntag, 21. August 2016

(Buchvorstellung/Rezension) Wir sind nicht zu fassen von Kurt Dinan



Titel: Wir sind nicht zu fassen
Autor: Kurt Dinan
Seiten: 320
Erscheinungstermin: 25.07.2016
Verlag: Magellan
Originalversion: Nein
Originaltitel: Don't Get Caught
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Mir wurde das Buch auf der letzten Buchmesse empfohlen.

Freitag, 19. August 2016

(FF) Deutscher Follow Friday 19. August 2016

 

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!

Ihr wollt nächste Woche mitmachen? Sehr gerne! Tragt euch in den Kommentaren mit eurem Blog ein.
Wie das Ganze funktioniert? Das erfahrt ihr unten in der Liste! Ich wünsche euch viel Spaß!


Donnerstag, 18. August 2016

(Filmkritik) Ein Mann namens Ove


Titel: Ein Mann namens Ove
Anzahl Discs: 1
Medium: Blu-Ray
Studio: Concorde Video
Spielzeit: 116 Min.
Erscheinungstermin: 18.08.2016
Rezensionsexemplar: Ja
Freigegeben ab: 12

Warum wollte ich den Film sehen?
Da ich das Buch nicht gelesen, aber schon viel darüber gehört habe, musste jetzt der Film her.

Dienstag, 16. August 2016

(Neuzugänge) Hallo Fischer Verlag

Trotz Leseflaute sind zwei neue Bücher bei mir eingezogen. Wobei ich glaube, dass es noch etwas dauert, bis ich meinen Stapel von acht Rezensionsexemplaren abgearbeitet habe. Mein Praxissemester geht noch sieben Wochen. Danach läuft hoffentlich wieder alles seinen gewohnten Gang und ich hab wieder ein Wochenende, an dem ich in Ruhe lesen kann.

Freitag, 12. August 2016

(FF) Deutscher Follow Friday 12. August 2016

 

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!

Ihr wollt nächste Woche mitmachen? Sehr gerne! Tragt euch in den Kommentaren mit eurem Blog ein.
Wie das Ganze funktioniert? Das erfahrt ihr unten in der Liste! Ich wünsche euch viel Spaß!


Mittwoch, 10. August 2016

(News) "Girl on the Train" Kinoplakat und Trailer

Rachel (Emily Blunt) ist nach ihrer Scheidung am Boden zerstört. Ihren täglichen Weg zur Arbeit verbringt sie damit, über das vermeintlich perfekte Paar zu phantasieren. Jeden Morgen passiert ihr Zug eine Reihe von Einfamilienhäusern, immer wieder beobachtet Rachel die Menschen in ihrem Zuhause und jedes Mal flüchtet sie sich dabei in eine Traumwelt. Besonders ein Paar hat es Rachel angetan, in ihrer Vorstellung führen die beiden ein perfektes Leben. Doch eines Morgens beobachtet Rachel etwas Schockierendes. Als sie kurz darauf aus der Zeitung erfährt, dass genau die Frau, die sie tagtäglich beobachtet, verschwunden ist, wendet sie sich an die Polizei. Unaufhaltsam wird Rachel immer tiefer in ein Labyrinth aus Lügen, Träumen, Wunschvorstellungen und realer Gefahr verwoben und schon bald droht die Heldin dem Wahnsinn zu verfallen…

Montag, 8. August 2016

(Modische Seiten) Quinns Outfit aus "Book of Lies" mit Marco Tozzi und Moons Fashion Child

Kennt ihr schon "Book of Lies" von Teri Terry? Ich habe das Buch die letzten Wochen gelesen (Ja, ich habe zwei Wochen gebraucht. Das lag aber nicht am Buch, sondern an meinem Arbeitspensum). In der Geschichte geht es um zwei Schwestern, die sich auf der Beerdigung ihrer Mutter kennenlernen. Diese hat die beiden getrennt aufgezogen, sodass Quinn nichts von ihrer Schwester Piper weiß. Während sie in einem abgeschiedenen Haus im Wald aufwuchs, lebte Piper in der Stadt in einem teuren Haus und bekam alles, was sie sich nur wünschen konnte. Um den Vater nicht zu überfordern (der nichts von dem zweiten Kind weiß), schlüpft Quinn immer wieder in Pipers Rolle, um ihn kennenzulernen.
Während der Story kommt so nach und nach ans Licht, was es mit den beiden Mädchen auf sich hat und es kommt noch eine ganze Menge Urban Fantasy in der Gestalt von alten Sagen dazu. Ich will mir kaum vorstellen, wie es sein muss, das erste Mal im Leben plötzlich in einer großen Stadt mit all dem Luxus zu sein. Quinn leiht sich sogar die Kleidung ihrer Schwester, sodass ihr heute Quinn – ähm Pipers Outfit zu sehen bekommt – sucht es euch aus.

Sonntag, 7. August 2016

(Buchvorstellung/Rezension) Book of Lies von Teri Terry



Titel: Book of Lies
Autor: Teri Terry
Seiten: 400
Erscheinungstermin: 05.07.2016
Verlag: Coppenrath
Originalversion: Nein
Originaltitel: Book of Lies
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich hatte mich schon auf der letzten Buchmesse in das Buch verleibt.

Freitag, 5. August 2016

(FF) Deutscher Follow Friday 5. August 2016

 

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!

Ihr wollt nächste Woche mitmachen? Sehr gerne! Tragt euch in den Kommentaren mit eurem Blog ein.
Wie das Ganze funktioniert? Das erfahrt ihr unten in der Liste! Ich wünsche euch viel Spaß!


Mittwoch, 3. August 2016

(Badewannenleser) Entspannung durch naturmoor

Dass ich ein bisschen Entspannung dringend nötig habe, ist ja auch meinen letzten Posts zu entnehmen. Aktuell liege ich eher faul vorm Fernseher als ein Buch in die Hand zu nehmen. Das schlägt sich dann natürlich auch in Form von Rezensionsmangel auf den Blog nieder.

In der letzten Zeit durfte ich Produkte von naturmoor testen und kann jetzt schon sagen, dass ich zweigeteilter Meinung bin. Von zwei Dingen bin ich begeistert, während die anderen zwei so gar nicht an mich gehen.
Aber erst mal: Naturmoor stellt Pflegeprodukte aus reinem Moor her. Bei mir zogen zum Beispiel ein Duschgel, ein Badezusatz, eine Moorpackung und ein Wärmekissen ein.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...