Mittwoch, 18. Mai 2016

(Badewannenleser) Villa Lavanda für ein plastikfreies Leben

Ich versuche wirklich nachhaltig einzukaufen und bin dabei mal mehr, mal weniger erfolgreich unterwegs. Das hängt mit vielen Faktoren zusammen: Geld, Gelegenheit und manchmal auch Unvernunft. Aber wenn ich es dann mal schaffe, auf nachhaltig hergestellte Kosmetik zu stoßen, freut sich mein Gewissen.
Die Firma Villa Lavanda – findet ihr hier – stellt nicht nur Naturkosmetik her, sondern setzt sich auch für ein plastikfreies Leben ein. Dass es nicht komplett ohne Plastik geht, ist leider klar, aber wir können es reduzieren, wo es nicht dringend gebraucht wird. Das tut nicht nur uns gut (Plastik kann sich sogar auf unser Erbgut auswirken und Krebs erzeugen), sondern auch der Umwelt (mit Blick aufs Meer und die Müllberge, die dort schwimmen) gut. Somit sind bei Villa Lavanda nur die Pumpspender aus Plastik und diese können wiederverwendet werden. Zumal sie auch den Umgang mit Glasflaschen unter der Dusche vereinfachen. Auch beim Inhalt wurde darauf geachtet, dass er dem Grundwasser nicht schadet.

Duschgel Palmarosa (200 ml für 7,95 Euro)
Duschgel in der Glasflasche? Nur was für abenteuerlustige, war mein erster Gedanke. Denn ich bin wirklich schusselig und somit war meine Sorge durchaus berechtigt, dass mir das gute Stück aus der Hand fallen könnte und Dusche und Duschgel hinüber wären. Mal ganz abgesehen von den Scherben ...
Aber durch den Pumpspender steht es jetzt sicher auf der Ablage und ich muss den Glasbehälter gar nicht in die Hand nehmen, wodurch sich meine Sorge in Luft aufgelöst hat. Der Duft "Palmarosa" riecht angenehm süßlich. Ein bisschen umgewöhnen muss man sich vielleicht bei der Konsistenz des Duschgels, denn es ist etwas geleeartig und schäumt so gut wie gar nicht. Trotzdem lässt es sich sehr leicht verteilen und verbreitet einen tollen natürlichen Duft.

Inhaltsstoffe:
Wasser, Kokostensid Betain, Mandelöl, Kokosöl, Sonnenblumenöl, Guarkernmehl, Ätherische Öle (Palmarosa, Zitrone), Kaliumsorbat, Farbstoff Rote Beete, Vitamin C, Zitronensäure.

Peeling Bourbon Vanille (240g für 9,95 Euro)
Ich weiß, der Post weicht ein bisschen von meinen gängigen Badewannenleser-Artikeln ab, denn wir haben keinen Badezusatz. Mir hat das Konzept der Firma aber so gut gefallen, dass ich den Artikel auf jeden Fall schreiben wollte. Dafür haben wir ein Peeling, das wir mit in die Wanne nehmen können. Dieses enthält echte Vanille, riecht aber nicht zu süß nach Pudding. Ich fand es genau richtig. Weder zu aufdringlich, noch zu dezent. Der Peelingeffekt ist sehr gut, nur sollte man bei kleineren Verletzungen aufpassen, da es sich um ein Salzpeeling mit echtem Meersalz handelt. Dieses kann in Wunden brennen. Ansonsten empfinde ich Salz als erfrischender als Zucker, aber das ist wohl Geschmackssache.

Inhaltsstoffe:
Meersalz, Mandelöl, Kokosöl, Shea Butter, Sonnenblumenöl, Bourbon Vanilleschoten


Flüssigseife Lavendel (250ml für 7,95 Euro)
Die Seife ist wie das Duschgel eher geleeartig ohne Schaum, was sich auch beim ersten Mal waschen etwas ungewohnt anfühlt. Sie lässt sich dennoch leicht abspülen und reinigt gründlich ohne die Haut auszutrocknen. Ansonsten bin ich, was Seife betrifft, ja wirklich unkompliziert. Sie muss gut riechen und sanft reinigen. Beides ist hier gegeben. Wichtig: Auch für die Seife wird ein Pumpspender benötigt.

Inhaltsstoffe:
Wasser, Kokostensid Betain, Guarkernmehl, Mandelöl, Honig, Pflanzliches Glycerin, Ätherische Öle von Lavendel, Kaliumsorbat, Farbstoff Rote Beete, Zitronensäure.

Deocreme Litsea Ylang (50ml für 6,95 Euro)
Mein persönliches Highlight ist allerdings das Deo. Nicht nur, da es verdammt lecker riecht, es fühlt sich auch erfrischend auf der Haut an und hält den ganzen Tag. Das ist bis jetzt erst das zweite Naturkosmetik-Deo, mit dem ich komplett zufrieden bin. Dass es den kompletten Tag hält, ist alleine deswegen schon von Vorteil, da der Glasbehälter schlecht in die Handtasche passt, dafür wäre er mir dann einen Ticken zu groß. Das Entnehmen ist einfach, hier könnte es lediglich Probleme mit sehr dicken Fingern geben, sobald das Glas leerer wird. Das ist aber Meckern auf hohem Niveau.

Inhaltsstoffe:
Kokosöl, Natron, Maisstärke, Bienenwachs, Ätherische Öle von Litsea Cubeba und Ylang Ylang.


Lippenbalsam Cocoa (20g für 6,95 Euro)
Der Lippenbalsam kommt ebenfalls (im Vergleich zu anderen Produkten) in einem recht großen Glasbehälter, sodass ich ihn morgens verwende. Die Konsistenz ist cremig und ein bisschen körnig, was jedoch auf den Lippen wegschmilzt und eine sanfte Haut hinterlässt. Ich bin ja in die Inhaltsstoffe verliebt, denn man kann den Lippenbalsam problemlos essen. Um ehrlich zu sein schmeckt er sogar gut (ja, ich hab die Firma beim Wort genommen und es ausprobiert). Der Geschmack erinnert ein bisschen an Schokoschaumküsse.

Inhaltsstoffe:
Kokosöl, Kakaobutter, Sheabutter, Bienenwachs, Xylit, Rizinusöl.



Mit freundlicher Unterstützung von ...
... Villa Lavanda

Kommentare:

  1. Anonym17:54

    Hi Sonja,

    dafür das es Glasflaschen sind, ist es gar nicht so teuer, wie ich dachte. Cooles Konzept!

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sonja,

    in der Dusche hätte ich ein bisschen Angst wegen den Scherben, aber an sich eine tolle Idee!
    Ich werde die Firma mal im Auge behalten.

    LG
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man muss ein bisschen vorsichtig sein. Aber wenn die Behälter auf einer festen Ablage stehen, ist alles gut :)

      Löschen
  3. Die Marke behalte ich mal im Auge, Sonja. Der ganze Plastikwahnsinn geht mir auch auf den Zeiger. Vor allem, da es so unnötig ist!

    Liebe Grüße,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich mit begeistern konnte :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...