Mittwoch, 20. April 2016

(Badewannenleser) Italienische Haarpflege mit Naturalmente

Ich hab's ja momentan mit Italien, die letzte Rezi und der "Modische Seiten"-Post drehten sich ja auch um einen Roadtrip in den Süden. Heute müssen wir nicht weg, heute holen wir uns Italien einfach mit in die Badewanne. Wer weiß, vielleicht sogar mit "Die längsten Nacht" von Isabel Abedi?  Ich fand das Buch zwar etwas langatmig, weiß aber, dass es auch vielen gefallen hat. Würde von der Thematik aber definitiv passen!
Naturalmente ist Naturkosmetik, deren Sitz zwar bei mir um die Ecke in Wiesbaden liegt, hergestellt werden die Produkte allerdings in Italien. Da sie mit der Natürlichkeit ihrer Artikel werben bin ich sehr gespannt, denn ich durfte ein komplettes Pflegeset für meine Haare testen. Die Verpackung ist schon einmal sehr schick, auch wenn die Deckel oben in sämtliche Himmelsrichtungen abstehen. Das ist aber auch mein einziger kleiner Kritikpunkt am Design, denn so muss ich unter der Dusche immer noch mal schauen, wo jetzt der Klappdeckel aufgeht.

Fenchel Shampoo, Fruchtsäure Spülung und Solution Pac Kur
Feuchtigkeitsspendendes und normalisierendes Shampoo Fenchel & Geranium pH 4.5 (250ml für 19,00 Euro)
Wer wie ich Haare hat, die dazu neigen, sich zu kräuseln, der weiß, wei schnell die Spitzen abbrechen und wie trocken die Haarstruktur ist. Ich verzweifle daran seit Jahren und greife teilweise zu drastischen Mitteln wie chemischer Glättung oder aktuell nach jeder Haarwäsche zum Glätteisen. Gleich vorab: Das Glätteisen wird durch das Shampoo nicht ersetzt, solche Versprechungen wären auch unrealistisch. Aber das Shampoo behauptet von sich, die Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen und das Volumen zu verringern. Bei letzterem bin ich immer etwas skeptisch, da das auch Schnelle in Synonym für "Dieses Shampoo beschwert die Haare" werden kann. Aber da hilft nur ausprobieren!
Der Duft ist wirklich sehr natürlich, denn es riecht wie kalter Fencheltee, was sehr angenehm ist. Ich finde sogar, dass man morgens davon wach wird. Auch schäumt es sehr gut, was ich von Naturkosmetik sonst eher nicht kenne. Schäumende Shampoos sind einfach leichter zu dosieren und ergiebiger. So, nun aber zum wichtigsten: Das Shampoo spendet sehr viel Feuchtigkeit, selbst meine trockenen Spitzen sind zufrieden. Schwer werden die Haare dadurch übrigens nicht, die Feuchtigkeit im Haar sorgt für weniger Sprungkraft in den einzelnen krausen Haaren, sodass die Haarstruktur entspannter aussieht, ohne fettig zu wirken.

Conditioner Feuchtigkeit und Kämmbarkeit - Fruchtsäure (250ml für 19,00 Euro)
Dieser Conditioner arbeitet mit Fruchtsäure, welche die Haarstruktur glättet. Ich weiß gar nicht, wie ich den Duft beschreiben soll, ich finde es riecht nach einer Minze-Fruchtsäure-Mischung. Also sehr belebend. Auch in der Anwendung ist die cremige Spülung sehr leicht. Ich habe sie nur in die längen gegeben, da mein Ansatz vom Shampoo schon genug gepflegt wird. Man merkt bein Ausspülen übrigens schon, wie weich die Haare werden.

Smooth Hair Solution und Deep Hydrating Kur
Intensivkur angegriffenes Haar - Aloe/Sandelholz (250ml für 22 Euro)
Die Haarkur nennt sich "Solution Pac" und kann jeden Tag angewendet werden. Ich benutze sie ganz oft anstelle des Conditioners, da ich das Gefühl habe, dass das die perfekte Kombi für meine Haare ist. Das ist aber wirklich Lust und Laune abhängig. Die Kur ist perfekt für unter der Dusche, da sie nur eine Minute einwirken muss. Wer mag, kann die Kur natürlich länger drin lassen. Zum Beispiel bei einem guten Buch in der Badewanne. Sie ist zudem perfekt für hitzestrapaziertes Haar.

Deep Hydrating - Fenchel Geranium (50 ml für 6,80 Euro)
Ich wurde vorgewarnt, dass diese Kur die Haare beschwert, wenn sie zu oft angewendet wird. Und tatsächlich finde ich, dass sie perfekt für Haare ist, die kurz vor dem Totalschaden stehen. Meine sind ja "nur" trocken und neigen an den Spitzen zum Abbrechen. Über die letzten Wochen hat sich gezeigt, dass ich sie am besten nach dem Solution Pac noch einmal in die Spitzen gebe und dort einwirken lasse. Die Einwirkzeit beträgt 10 Minuten, ich habe sie aber auch schon mal etwas länger drin gelassen.

Tonikum Anti Spliss - Kamille/Aloe (50 ml für 8,40 Euro)
Die kleine Sprühflasche enthält ein Pflegetonic für die Haare, welches die Wirkstoffe, die beim Waschen ins Haar eingedrungen sind, darin versiegelt. Das hält dann bis zur nächsten Wäsche.
Auch dient es als Hitzeschutz beim Föhnen, was mir sehr gelegen kommt. Ich sprühe es direkt nach der Haarwäsche ins Haar und es ist mit den beiden anderen kleinen Helfern kombinierbar, die ich gleich noch vorstelle.

Tonikum Anti Spliss und Glaze Styling Gel
Smooth Hair Solution (100 ml für 17 Euro)
Diese Haarcreme sorgt für eine leichtere Kämmbarkeit, was sich beim Föhnen bemerkbar macht. Es geht definitiv leichter. Auch lassen sich die Haare besser glätten. Mit der Menge muss man ein bisschen schauen, ich hatte das Gefühl, dass meine trockenen Spitzen die Creme trinken. Deshalb würde ich eine kleine Menge ins gesamte Haar geben und dann schauen, ob in die unteren Längen noch mal was rein muss.

Glaze Styling Gel (50 ml für 6,80 Euro)
Das Gel beinhaltet ebenfalls noch einmal einen Hitzeschutz und Öle pflegen die Haare. Es klebt etwas an den Fingern und ich benutze es für die Spitzen und den Ansatz. Im ersten Fall halte ich mich and die Gebrauchsanweisung und arbeite das Gel ins handtuchtrockene Haar ein. Auf den Ansatz gebe ich nach dem Föhnen und stylen eine Minimenge, denn die verhindert fliegende Haare, ohne dass diese angeklebt aussehen.

Im Internet steht bei einigen Verpackungen dabei, dass diese aus Mais hergestellt wurden und zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind. Das ist ein weiteres Plus.

Die Produkte sind nicht günstig, aber ergiebig und halten, was sie versprechen. Ihr solltet etwas Englisch können, denn die Anwendungsempfehlungen stehen auf Italienisch und Englisch drauf. Ich hatte allerdings einen lieben Brief im Päckchen, der mir auf Deutsch noch mal die wichtigsten Infos zu den Produkten übermittelt hat.


Mit freundlicher Unterstützung von ...
... Naturalmente

Kommentare:

  1. Anonym11:27

    Hey Sonja,

    hahaha, das mit den Deckeln kenn ich. Ist aber leider bei vielen Marken so. Was ich hier cool finde, ist, dass die Packungen aus Mais bestehen. Frag mich, wie das funktioniert :)

    Die Marke behalte ich auf jeden Fall im Auge!

    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Simone,

      ich hatte in der letzten Zeit nur Schraubverschlüsse. Vielleicht ist es mir deshalb aufgefallen. Ja, das mit dem Mais ist cool, damit will ich mich auch noch mal intensiver beschäftigen.

      LG
      Sonja

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...