Sonntag, 14. Februar 2016

(News) Buchverfilmungen 2016

Habt ihr schon mal geschaut, was dieses Jahr ab März buchtechnisch so alles im Kino läuft? Ich war mal stöbern und habe das ein oder andere interessante gefunden.
Da ich den Post vor mir hergeschoben habe, bis zum Sanktnimmerleinstag, läuft "Die 5. Welle"natürlich schon, aber es gibt dennoch den ein oder anderen Streifen, auf den ich mich sehr freue. Darunter natürlich Kerstin Gier.


März:

"Die Bestimmung – Allegiant Teil 1"
Ja, es geht weiter mit "Die Bestimmung" und zwar mit dem dritten Teil names "Allegiant". Die einen wird's freuen, die anderen weniger. Ich würde gerne wissen, ob sie sich an das Romanende gehalten haben, aber das werden wir wohl erst 2017 erfahren …

Filmstart: 17. März 2016

Inhalt:
Jetzt auf der Flucht, wagen sich Tris und Four hinter die Mauer, die Chicago umgibt. Zum allerersten Mal verlassen sie die einzige Stadt und Familie, die sie je kannten, um eine friedliche Lösung für die eskalierende Situation zu finden. Außerhalb der Stadt verlieren alte Entdeckungen schnell an Bedeutung, als neue Wahrheiten ans Licht kommen. Tris und Four müssen rasch entscheiden, wem sie trauen können, denn jenseits der Mauern Chicagos entbrennt eine gnadenlose Schlacht, die die gesamte Menschheit bedroht...

Juni:

"Smaragdgrün"
Im Juni wird mein Herz höher schlagen, denn dann kommt endlich der Abschlussfilm zu "Rubinrot" ins Kino. Ein absolutes "Must-See"!

Filmstart: 30.06.2016

Inhalt:
Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwens Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann...

"Me Before You/Ein ganzes halbes Jahr"
Auch "Me Before You/Ein ganzes halbes Jahr" erschient im Juni. ich habe das Buch immer noch nicht gelesen – die Hoffnung aber auch noch nicht aufgegeben. Hab ja noch vier Monate.

Filmstart: 23.06.2016

Inhalt:
Louisa Clark (Emilia Clarke) und Will Traynor (Sam Claflin) könnten kaum unterschiedlicher sein. Sie ist ein einfaches Mädchen aus der Kleinstadt, das in einem kleinen Cafe arbeitet und mit ihrem einfachen Leben eigentlich ganz zufrieden ist, bis sie ihren Job verliert. Vor seinem Unfall hatte Will alles, er war jung, erfolgreich und ein Draufgänger wie er im Bilderbuch steht. Jetzt, wo er an den Rollstuhl gefesselt ist, ist er depressiv und launisch. Will hält sein Leben nicht mehr für lebenswert, bis Lou in sein Leben tritt, um sechs Monate seine Pflegerin zu sein. Und die kennt von Anfang an keine falsche Zurückhaltung. Nach ersten Anlaufschwierigkeiten raufen sich die beiden zusammen und Lou merkt, dass Wills Glück ihr immer wichtiger wird - und ist alarmiert, als ihr klar wird, warum sie für nur sechs Monate eingestellt wurde…

Oktober:

"Girl on the Train"
Im Oktober wird es mit "Girl on the Train" hoffentlich spannend, denn das Buch hatte einige Längen. Aber ich habe dennoch Hoffnung, was den Film betrifft.

Filmstart: 27.10.2016

Inhalt:
Der Tag einer jungen Frau beginnt normal, doch ändert sich im Laufe der 24 Stunden alles für sie. Auf dem Weg zur Arbeit wird sie Zeuge eines grausamen Mordes. Da sie die einzige Person ist, die etwas gesehen hat, ist sie von äußerster Relevanz für die Polizei. Doch schon bald ist nicht mehr eindeutig, ob sie als Zeugin oder Verdächtige gehandelt wird...

November

Phantastische Tierwesen & Wo sie zu finden sind Teil 1
Zum Winterhin wird es heiß für alle "Harry Potter"-Fans, denn dann kommt der Spin-Off ins Kino. Diesen könnt ihr euch auch in 3D ansehen. SO ganz weiß ich persönlich aber noch nicht, was ich davon halten soll.

Filmstart: 17.11.2016

Inhalt:
Der exzentrische und einzigartig begabte britische Zauberer Newt Scamander (Eddie Redmayne) erforscht magische Wesen auf dem ganzen Planeten. In seinem unscheinbaren, aber im Inneren durch Magie vergrößerten Koffer beherbergt er eine ganze Sammlung seltener und gefährdeter magischer Kreaturen samt ihrer Lebensräume. 1926 reist er schließlich in das magie-phobische Amerika. Schnell wird ihm klar, dass sich die magische Gemeinschaft in den USA regelrecht vor den No-Maj (aka Muggeln) versteckt. Und die Zauberer und Hexen dort sorgen sich sogar noch mehr um die öffentliche Enthüllung der Magie als im Vereinigten Königreich. Vor Ort trifft er dann auf die rechtschaffende Porpetina „Tina“ Goldstein (Katherine Waterston), Mitarbeiterin der US-Zaubereibehörde Magical Congress of the United States of America, kurz MACUSA. Als eine Vielfalt seiner teils gefährlichen Geschöpfe aus seinem Koffer kommen, ist Chaos Programm.

"Die Insel der besonderen Kinder" kommt jetzt wohl doch erst im Januar 2017 raus, sodass wir uns noch etwas gedulden müssen.
Auf manchen Homepages steht noch März 2016, dann wieder Dezember 2015 … wenn ihr was genaues wisst, könnt ihr es mich ja wissen lassen!
Da Tim Burton den Film dreht, mache mich mir aber keine großen Sorgen, er wird schon gut werden.  Obwohl es natürlich schön wäre zu wissen, wann er endlich im Kino gezeigt wird.

Inhalt:
Als er ein kleines Kind war, erzählte Jacobs (Asa Butterfield) Großvater dem Jungen immer wundervolle und fantasiereiche Geschichten von einer Insel, auf der er sich vor Monstern versteckte und mit Kindern lebte, die alle außergewöhnliche Fähigkeiten hatten. Später glaubte Jacob seinem Opa kein Wort mehr. Als der Junge 16 ist, stirbt sein Großvater, scheinbar zerfleischt von einem wilden Tier. Doch Jacob meint, etwas anderes gesehen zu haben. Die besorgten Eltern schicken Jacob schließlich sogar zum Psychiater, doch der glaubt immer mehr, dass an den alten Geschichten seines Opas etwas dran ist. Er schafft es, seinen Psychiater und seine Eltern zu überzeugen, dass er auf die Insel reisen darf, wo sein Opa zur Zeit des Zweiten Weltkrieges in einem Waisenhaus wohnte. Das alte Haus in Großbritannien ist längst eine verlassene Ruine, doch Jacob findet Anhaltspunkte dafür, dass die einstigen Bewohner wirklich übernatürliche Fähigkeiten hatten. Und er findet Indizien dafür, dass sie noch leben…

Auch John Greens "Eine wie Alaska" würde wohl ins nächste Jahr verschoben. Von daher sieht es dieses 2016 ziemlich mau aus.

Inhalt:
Miles hat die Schule gewechselt. Auf dem Internat verknallt er sich in die schöne Alaska. Sie ist das Zentrum ihres Sonnensystems, der magische Anziehungspunkt des Internats. Wer um sie kreist, ist glücklich und verletzlich gleichermaßen, euphorisch und immer nah am Schulverweis. Alaska mag Lyrik, nächtliche Diskussionen über philosophische Absurditäten, heimliche Glimmstängel im Wald und die echte wahre Liebe. Miles ist fasziniert und überfordert zugleich. Dass hinter dieser verrückten, aufgekratzten Schale etwas Weiches und Verletzliches steckt, ist offensichtlich. Wer ist Alaska wirklich?

Allerdings soll "Conni & Co" dieses Jahr noch rauskommen. Sobald der Termin steht, werde ich noch mal einen extra Post schreiben. Das ist immerhin eins der klassischen deutschen Kinderbücher.

Wenn ihr eine Ergänzung für die Liste habt, immer her damit!

Kommentare:

  1. Hey Sonja,

    auf die meisten der Filme freue ich mich schon echt, also Smaragdgrün, Me before you, Allegiant und Phantastische Tierwesen :).

    Liebe Grüße
    Anie
    http://anie1990.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anie,

      ich freue mich am meisten auf Smaragdgrün :)

      LG
      Sonja

      Löschen
  2. Hey Sonja,

    ich hatte noch gar nicht mitbekommen, dass "Die Insel der besonderen Kinder" verfilmt werden soll. Jetzt bin ich aber sehr gespannt wie sie das umsetzen werden. Ich hoffe sie verhunzen es nicht :-(

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,

      doch doch, da gibt es sogar schon nen Teaser zu. Tim Burton hat das in die Hand genommen. Wird also bestimmt gut :)

      LG
      Sonja

      Löschen
  3. Hallo Sonja! :)
    'Die Bestimmung - Allegiant Teil 1' werde ich mir auf jeden Fall angucken, da der Trailer ganz gut aussieht. Hat mich etwas an Maze Runner erinnert. haha :D 'Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind' wird auch definitiv geguckt! Da freue ich mich schon riesig drauf. Genauso wie auf das neue Harry Potter Buch. :D Bei Smaragdgrün sollte ich mir erstmal die ersten beiden Teile angucken und die Buchreihe auch erstmal beenden. ^^

    Liebste Grüße,
    Vanessa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Vanessa,

      ich weiss immer noch nicht so richtig, was ich von der "Bestimmung"-Reihe halten soll. Es st gut, aber mir fehlt da einfach das Besondere.

      "Rubinrot" ist einfach nur süß!

      LG
      Sonja

      Löschen
  4. Huhu Sonja!

    Ich habe auch letztens auf John Greens Twitter-Account gelesen, dass es zu "Looking for Alaska" keine Neuigkeiten bezüglich einer Verfilmung gibt und dass er da nichts genaues weiß. Schade eigentlich, auf den Film wäre ich echt mal gespannt! Wie es mit "Allegiant" aussieht, da bin ich mir ja auch noch unschlüssig...das Ende im Buch hat mich schon berührt und ich fand es mutig, aber die ganze Unlogik und die Längen vorher...gnaa..
    Und von "Smaragdgrün" erwarte ich mir auch nicht so viel. "Saphirblau" fand ich jedenfalls nicht so toll. Aber gucken werde ich es dennoch, einfach um der Vollständigkeithalberwillen xD (ich weiß, das Wort gibt es nicht, aber du weißt ja was ich mein ;) ).

    Ganz liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Laura,

      ja, bin auch mal gespannt, wie das mit "Looking for Alaska" wird.
      "Allegiant" hat mich einfach nur komplett genervt. Hatte den 2. ja schon abgebrochen und dann nach dem Film wieder angefangen. Irgendwie klappt es mit mir und dieser Reihe einfach nicht …

      Oh schade. Ich bin großer "Rubinrot"-Fan :)

      LG
      Sonja

      Löschen
  5. Huhu Sonja,
    danke für die schöne Zusammenfassung! Ich freue mich ja auch total auf "Smaragdgrün" und auf "Allegiant". Bin auch gespannt ob sie da das Ende so übernehmen! Auf "Ein ganzes halbes Jahr" freu ich mich aber auch. Das Buch war sooo klasse. Musst du unbedingt noch vorher lesen!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Petra,

      ich freu mich auf "Smaragdgrün".
      Bei "Ein ganzes halbes Jahr" bin ich mir noch unsicher. Gestern wurde mir von einer Redakteurin unserer Lokalzeitung gesagt, das Buch war zu Weglaufen schnulzig.

      LG
      Sonja

      Löschen
  6. Huhu Sonja,
    vielen Dank für die Liste :) Die Reihe von Kerstin Gier wollte ich immer schon mal lesen und das würde dann ja gut passen. Dann könnte ich irgendwann auch einen Filmmarathon machen, wenn es alle drei Teile auf DVD gibt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei :)

      LG
      Sonja

      Löschen
    2. Danke :)

      Ich veranstalte morgen übrigens eine Lesenacht:
      http://www.hoerbuchecke.blogspot.de/2016/02/lesenacht-lesen-bis-die-vampire-wieder.html

      Hast du vielleicht Lust, mit deinem Blog mitzumachen? Ich würde mich jedenfalls sehr freuen :)

      LG Katharina

      Löschen
  7. Hi Sonja =)

    *YAY*.. das sind ja echt voll interessante Filme. Also pauschal würde ich direkt mal sagen, dass ich die alle sehen will ^^. Schauen wir mal.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja,

      ja, da ist auf jeden Fall das ein oder andere dabei :)

      LG
      Sonja

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...