Montag, 2. November 2015

(Was nehme ich neben dem Buch mit in die Wanne?) Dr. Hauschka Badezusätze

Das eklige Wetter ist ja Gott sei Dank vorbei – zumindest für's Erste.
Aber in den vergangenen Tagen war es teilweise schon bitterkalt und ich stand morgens wirklich mit Daunenmantel am Bahnhof.
Umso erfreulicher ist es dann, abends mit dem aktuellen Buch in die Badewanne zu springen. Ich lese gerade "Im Schlaf komm ich zu Dir", aber bin mir noch nicht sicher, ob der Funke da überspringen wird. Es ist nicht schlecht, aber mir fehlt der Page-Turner-Effekt.
Von Dr. Hauschka durfte ich neben dem Moor Lavendel Bad und dem Rosenbad auch noch ein Wind und Wetter Bad testen. Die Firma stellt Natur und Biokosmetik her, sodass ich natürlich neugierig war. Vor allem hat mich interessiert, ob die angegebenen kleinen Mengen, wirklich für ein Vollbad reichen.

Zusätzlich wurde ich auch noch mit einer Lektüre versorgt, in die natürlich auch reingeschaut habe. Wie gesagt, mein aktuelles Buch ist irgendwie nicht 100 Prozent meins, sodass ich kein Problem damit hatte, was Neues anzufangen.
"Das kleine Heilpflanzenbuch" von Catrin Cohnenist ist übrigens vom Insel Verlag. Innen findet ihr die gängigen Kräuter und Gewächse und deren Wirkung. Klingt nach einem trockenen Lexikon? Von wegen, die Illustratorin Diana Lawniczak hat dem Büchlein Leben eingehaucht, indem sie es mit zahlreichen Zeichnungen und Skizzen versehen hat. Es ist wunderschön gestaltet und bestimmt für alle etwas, die das Thema interessiert. Generell fand ich es sehr unterhaltsam geschrieben, sodass es durchaus als leichtere Lektüre durchgeht.
Inhalt:
Was hat die Rosskastanie mit Pferden zu tun? Wie schafft es Sauerklee, seine Samen mehr als zwei Meter weit wegzuschleudern? Und wie wird aus der hochgiftigen Tollkirsche eine wichtige Heilpflanze? Das sind nur einige der Fragen, die »Das kleine Heilpflanzenbuch« in 45 Heilpflanzenporträts beantwortet, in denen es neben der botanischen Betrachtung und medizinischen Verwendung um Geschichtliches und Sagenhaftes geht. Liebevoll detailreiche Aquarelle illustrieren die beschriebenen Pflanzen, die alle im europäischen Raum zu Hause sind. (Amazon)

Moor Lavendel Bad (100 ml für 15 Euro)
Ich bin heute in der Stimmung, mit meinem Lieblingsbad angefangen. Ich hatte ja vom bloßen Anblick an gedacht, dass das Rosenbad mein Favorit werden würde. Aber vielleicht liegt es auch an meiner momentan stressigen Situation, denn das Entspannungsbad hat mich total begeistert.
Der Geruch ist sehr würzig und erdig, was ich total genial finde, denn so einen Badezusatz hatte ich bis jetzt noch nicht. Er ist weder mit den klassischen Kräuterbädern, noch mit blumigen Geruchsvarianten vergleichbar. Zusätzlich hinterlässt sie ein sehr weiches Hautgefühl.
Wer einfach abschalten möchte, ist hier genau richtig!

Rosen Bad (100 ml für 15 Euro)
Auch wenn ich im Zweifel wohl immer zum Moor Lavendel Bad greifen würde, hat mir auch das Rosenbad sehr gut gefallen. Es hat eine angenehm blumige Note und die milchige Essenz löst sich schnell im Wasser auf. Laut Beschreibung soll es munter machen, davon habe ich allerdings nichts gemerkt. Der Geruch ist dennoch himmlisch und es hinterlässt ein pflegendes Hautgefühl.

Wind und Wetterbad (30 ml für 5,50 Euro)
Ganz schön klein war mein erster Gedanke, als ich das Mini-Fläschchen in der Hand hielt. Aber wenn man hochrechnet, ist es nicht viel teuer als die großen Geschwister. Dafür benötigt man weniger. Bei mir hat tatsächlich eine Verschlusskappe gereicht. Es riecht sehr intensiv und die ätherischen Öle helfen definitiv bei verschnupfter Nase. Allerdings muss ich ehrlicherweise sagen, dass ich schon bessere, aber auch schon schlechtere Bäder dieser Art hatte. Ich würde es im soliden Mittelfeld anordnen.

Allgemeines Fazit zu Dr. Hauschka
Ich bin immer noch total verliebt in das Moor Lavendel Bad und werde es garantiert nachkaufen. Beide Milchbäder sind mit 2-3 Verschlusskappen sehr angenehm im Verbrauch und riechen wunderbar.
Auch das Wind und Wetterbad ist gut, allerdings muss ich fairerweise sagen, dass es meinen Favoriten einer anderen Marke nicht ablösen konnte. Da bevorzuge ich dann doch einen sehr starken Eukalyptusgeruch.



Danke an ...
... Dr. Hauschka.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...