Donnerstag, 10. September 2015

(Gequatschtes) Ein Spaziergang durch Penguin Randomhouse UK

Eingangshalle Penguin Randomhouse UK
Mein Urlaub in London war wirklich schön, aber eins der Highlights war dann doch der Besuch bei Penguin Randomhouse UK. Netterweise bekam ich von Ulrike, meinem Pressekontakt, zusammen mit der Freundin, mit der ich im Urlaub war, eine private Verlagsführung.
Das Ganze war total spontan, denn eigentlich wollten wir nen Kaffee trinken. Das haben wir dann kurzerhand ins Büro verlegt.

Eieiei ...
Die Eingangshalle wirkte ein bisschen, wie eine Hotellobby, aber die Bücher in den Glasvitrinen haben mich dann doch davon überzeugt, dass es ein Verlag ist.
Im Übrigen mussten wir uns bei der Empfangsdame an- und später auch wieder abmelden. Ich bin es ja gewöhnt, dass man meinen Nachnamen falsch schreibt, aber Vor- und Nachnamen, das war dann trotz Buchstabieren eine Meisterleistung. Rechts könnt ihr euch die Ausweise ansehen. ich hab ja kurz überlegt, meinen für den Artikel zu photoshoppen, um meinen Namen zu korrigieren. Aber mittlerweile finde Ich es irgendwie lustig. Rein und raus kam ich ja trotzdem.
Vertrieb/Marketing Penguin Randomhouse UK
Ulrike nahm uns danach direkt mit hoch ins Großraumbüro, wo der Vertrieb/das Marketing sitzt und ich musste echt staunen. Ich dachte immer, das 10-Mann-Büro, in dem ich arbeite, sei ein Großraumbüro, aber das was ich dann sah, lässt meins doch urig und gemütlich aussehen. Trotzdem wurden wir nett empfangen und Ulrike stellte mich auch gleich einer Kollegin vor, die für die Sally Green Reihe "Half Bad" zuständig ist. Lustigerweise hatte ich ne Sekunde gebraucht, bis ich begriff, dass sie Deutsch mit mir sprach *lach*.
Nun gut, was sie erzählte, war super interessant und bestimmt auch für euch wichtige Neuigkeiten. Denn in den letzten Monaten bekam ich einige Mails und Kommentare mit der Frage, ob ich weiß, wann "Half Wild" endlich ins Deutsche übersetzt wird. Mein letzter Stand war gewesen, dass das gar nicht mehr passieren soll, da die Reihe zu brutal sei. Ehrlich gesagt war es auch nicht sonderlich klug von Randomhouse Deutschland, diese Serie im Kinderbuchverlag cbj rauszubringen. Heyne fliegt oder meinetwegen cbt wären das durchaus bessere Zuhause gewesen für ein Buch ab 16 Jahren.
Bei dem Ausblick hätte ich auch kein Problem zu arbeiten
So, jetzt kommt aber die positive Nachricht: Da "Half Bad" verfilmt wird, ist der jetzige Plan nun, die Bucher dann in einer neuen Auflage komplett rauszubringen, oder sogar als Sammelband. Also, sobald der Film ins Kino kommt.

Nachdem ich Ulrike versprochen hatte, aus versicherungstechnischen Gründen nicht vom Balkon zu springen, gab es auch noch einmal einen wunderschönen Ausblick über London. Über die Bridge, London Eye, Big Ben und allerlei weitere Sehenswürdigkeiten könnte ich wahrscheinlich einen komplett neuen Post veröffentlichen.
Weshalb ich hier mal mit dem Schwärmen aufhöre. Aber London ist immer wieder einen Besuch wert. Auch wenn es verdammt teuer ist. Und mal unter uns: So schlecht ist das Essen nicht!
Ulrike und Ich
Später quatschten wir noch über einige gute Bücher beim ursprünglich geplanten Kaffee und sie hatte auch noch den Buchtipp "Die Falle" von Melanie Raabe. Einige haben das ja schon gelesen, ich jedoch noch nicht. Hoffentlich komme ich bald dazu!

Unterdessen ist auch meine Penguin Randomhouse UK-Wunschliste explodiert und ich freue mich schon wie verrückt unter anderem auf meine Leseexemplare von "Unforgiven" von Lauren Kate und natürlich "Half Lost", dem dritten Teil der "Half Bad"-Reihe von Sally Green.

Der Nachmittag ging viel zu schnell rum und ich freue mich jetzt schon auf die Buchmesse im Oktober, um nicht nur Penguin Randomhouse wiederzusehen, sondern auch die anderen liebgewonnenen UK und US Verlage! Also lasst euch die englischsprachigen Hallen nicht entgehen!

Kommentare:

  1. Hi Sonja,

    Ich werd mir die englischsprachigen Hallen mal ansehen müssen wie es aussieht =). Bisher hab ich das zeitlich nie geschafft.
    Das Bild mit dem Großraumbüro hat grad ne Gänsehaut bei mir ausgelöst. Also so könnte ich nicht arbeiten :-P

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das auf jeden Fall!
      Oh ja, das Büro war riesig :)

      Löschen
  2. Hallo Sonja,

    das war ja ein richtiges Erlebnis! Sehr schön! Aber das Großraumbüro ist richtig schlimm, ich frage mich, wie sich die Leute da konzentrieren können. Andrerseits kann man so bestimmt gut im Team arbeiten.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ja, war echt super!
      Es war erstaunlich ruhig im Büro. Aber ich glaube, anders geht es auch nicht ...
      Zumindest sind es dann kurze Wege :D

      Lg
      Sonja

      Löschen
  3. Hallo!
    Wooow das ist ja cool das du hinter die Kulissen schauen durftest.
    Aber das Großraumbüro finde ich nicht so prickelnd. Ich finde es schon an der Arbeit mit 5 Leuten in einem Büro manchmal anstrengend.... aber wie du treffend gesagt hast, kein Vergleich. Hätte ich für so einen großen Verlag nicht gedacht, aber egal. Interessant zu sehen. Das war sicher super, das zu erleben.
    An- und Abmelden kenne ich auch. Durftest du dort einfach fotografieren? Oder musstest du sagen welche Bilder du postest?

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das riesige Büro war auch mich echt eine Überraschung! Ne, einfach drauflos fotografieren durfte ich nicht :) hab jedes Mal vorher gefragt.

    AntwortenLöschen
  5. Martina21:12

    Das klingt nach einem tollen, erholsamen und informativen Urlaub. London ist wirklich schön, ich war letztes Jahr da, leider ist da aber auch einiges schief gelaufen, weshalb ich gerne noch einmal dort hin möchte und die Dinge sehen möchte, bei denen es letztes Jahr nicht möglich war.

    "Die Falle" möchte ich auch sehr gerne lesen. Mir war die Autorin beim LB Treffen sehr sympathisch. Derzeit hab ich aber so viel um die Ohren, ich komme mit dem Lesen nicht mehr nach. Aber vielleicht lassen sich noch welche finden und man kann eine Leserunde draus machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst unbedingt noch einmal nach London :)

      Stimmt, die Autorin wirkt richtig lieb. Sie war ja auch auf dem Randomhouse Treffen. Ja, vielleicht. Nur diesen Monat wird das nichts bei mir, muss noch 9 Bücher lesen und heute kam schon wieder Post *lach*

      Löschen
    2. Martina16:39

      Ich werde definitiv noch mal nach London reisen und mir dann die fehlenden Sachen anschauen. Es war letztes Jahr alles anders als geplant, aber meine ehemals beste Freundin hatte dann vor Ort zu vielem keine Lust mehr :(

      Ich pack das so schnell mit dem Buch auch nicht :D Ich bekomme noch das Leserundenbuch von LB, dann hab ich Urlaub, mein Sub schreit auch, dann kommt Anfang Oktober noch ein "Must-have-Book" für mich raus und Ende Oktober wieder eins.. ähm... ja, wir können das ja mal im Hinterkopf behalten, vielleicht lesen noch ein paar Leutchen mit ;)

      Löschen
    3. So machen wir es :)

      Löschen
  6. Hallo Sonja,
    mannomann, das ist ja wirklich spitze! Klingt nach einer Menge Spaß. So eine private Führung hat doch was :D
    Übrigens in dem Großraumbüro, in dem ich arbeite, sind ungefähr 100 Leute beschäftigt ;)
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani,

      ja, war wirklich genial!
      100?! Oh Gott, da könnte ich nicht arbeiten!

      Liebe Grüße,
      Sonja

      Löschen
  7. Hi Sonja,

    was für ein schöner Bericht, bei dem man richtig neidisch wird! Ich war ja noch nie in London, möchte es aber uuuuunbedingt mal sehen. Das wird hoffentlich nächstes Jahr umgesetzt :D

    Ich finde es richtig schön, dass du so einen guten Kontakt zum Verlag pflegst, da bleibst du wenigstens auch immer auf den neusten Stand - zum Leidwesen deiner Wunschliste xDDD

    Liebste Grüße und bis bald,
    Diana

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...