Montag, 20. Juli 2015

(Was nehme ich neben dem Buch mit in die Wanne?) Fußpflegetag mit peclavus

Fußpflege und ich waren bis jetzt eher zwei Dinge, die nicht zusammengehörten.
Ehrlich gesagt vernachlässigte ich meine Füße sogar ziemlich. Mehr als Duschgel und hin und wieder Bodylotion kannten die nicht. Zumindest nicht, bis ich auf der COSMETICA in peclavus hineinstolperte.
Und es war wirklich eher ein hineinstolpern, denn ich habe erst auf den zweiten Blick realisiert, dass es eben ausschließlich um Fußpflege ging. Verschiedene Cremes, Fußbäder, Fußdeo …
Aber dann hatte ich ein tolles Gespräch mit einem der Mitarbeiter und er überzeugte mich, der Sache mal eine Chance zu geben, sodass ich mit einer großen Tüte – bestückt mit allerlei unbekannten Dingen – den Stand wieder verließ.
Ausprobieren durfte ich eine Fußcreme mit Granatapfel, eine Fettende, eine Kinderfußcreme, eine wärmende und eine kühlende Fußcreme sowie ein Fußbad.

Fußpflegebad 150ml; 7,60€
Fangen wir mit dem Fußbad an. Laut Verpackung reicht ein kleiner Spritzer aus, um eine Wirkung zu erzielen. Also probieren wir das mal aus; Schüssel her, kühles Wasser rein und ein Spritzer dazu.
Es dauerte einige wenige Minuten, bis der Zusatz sich aufgelöst hatte, dann war es sehr erfrischend und entspannend. Perfekt bei dem Wetter auf einem Stuhl im Garten mit einem spannenden Buch!
150 ml kosten 7,60€, was definitiv ein fairer Preis ist, denn es ist ergiebig. Auch der Geruch ist angenehm erfrischend und riecht nach Kräutern.

Fußcreme Granatapfel 30ml; 2,50€
Danach ging es ans Eincremen. Hier entschied ich mich für die Fußcreme mit Granatapfel, die sehr schell einzog und dazu noch gut riecht. Meine Füße waren nach dem Eincremen schön weich und super durchfeuchtet.

Fußcreme Fettend 30ml; 2,50€
Eine andere gute Creme ist die fettende Fußcreme, da sie wunderbar an den Fersen wirkt. Diese erscheinen danach weicher, die rauen Stellen gehen zurück und nebenbei riecht sie wunderbar nach Menthol.

Fußcreme Kühlend 30ml; 2,50€
Kommen wir jetzt aber zu meinem Highlight, der kühlenden Fußcreme. Ich muss dazusagen, ich habe sie zweckentfremdet. Nachdem es bei uns fast 40 Grad war und auch nachts kaum abkühlte, trug ich die Creme auf den Waden und den Unterarmen auf. Der Effekt war einfach nur himmlisch: Mein Körper kühlte runter und ich schlief wie ein Baby. Allerdings hält der Effekt nur ca. 30 Minuten. Die Methode ist also etwas für Leute, die wie ich schnell einschlafen. Ansonsten ist sie bestimmt auch toll nach langen Wanderungen, wofür sie ja eigentlich gedacht ist.

Fußcreme Wärmend 30ml; 2,50€
Okay – Schande über mein Haupt. Ich habe sie nicht getestet. Es ist einfach zu warm, alleine der Gedanke daran, sich jetzt wärmende Fußcreme aufzutragen löst Hitzewallungen in mir aus!

Tausendfüssler Creme 30ml; 2,50€
Erst einmal finde ich den Namen zuckersüß. Hier handelt es sich um eine Kinderfußcreme, die Creme auf Ringelblumenbasis riecht leicht nach Orange und ist wirklich sehr sanft. Auch als Erwachsene hat mir diese Creme von den Pflegenden am besten gefallen.

Allgemeines Fazit zur Fußpflegereihe von peclavus:
Als absoluter Fußpflegeneuling kann ich nun sagen, dass dieses Pflegeprogramm ab jetzt öfter in meinem Wochenplan auftauchen wird. Vor allem das Fußpflegebad in Verbindung mit der Kindercreme (ja, lacht ruhig) konnte mich wirklich überzeugen. Und die kühlende Fußcreme ist bei diesen Temperaturen eine absolute Wohltat!

Danke an ...
... peclavus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...