Mittwoch, 28. Mai 2014

(Tammara Webber Woche) Interview mit Tammara Webber

 
Autor: Tammara Webber
Bücher: Einfach. Liebe. (Easy), Breakable, Between the Lines 1-4

Was darf in dieser Woche auf keinen Fall fehlen? Klar, ein Interview und die liebe Tammara hat sich wirklich Zeit genommen, sich von mir ausquetschen zu lassen!
Sonja:
Wie bist du zu der Idee für dein Buch gekommen?
Tammara:
Die Geschichte in "Einfach. Liebe." entwickelte sich stückchenweise durch einzelne Szenen, die ich nicht mehr aus dem Kopf bekam. Jacqueline wollte, dass ihre Geschichte erzählt wird. Auf der Uni wurde ein Klassenkamerad mir gegenüber sexuell übergriffig (für mich gab es keinen Lucas), aber ich hatte nie vorgehabt darüber zu sprechen, geschweige denn zu schreiben. Es hat Jahre gedauert, bis ich jemandem erzählte, was mir passiert ist. Da waren eine Menge Schuldgefühle von meiner Seite aus involviert. Ich schreibe Liebesgeschichten, also musste ich stark an Lucas und Jacqueline glauben und an ihre heilende Liebe für einander, bevor ich mich darauf einlassen konnte "Einfach. Liebe." zu schreiben.


Sonja:
Ich liebe die Tatsache, dass deine Geschichte nicht schnulzig wurde. Ich denke, das macht "Einfach.Liebe." so besonders. Was denkst du über unrealistische Liebesgeschichten?
Tammara:
(Danke Sonja - das weiß ich sehr zu schätzen) Um ehrlich zu sein, habe ich kein Problem mit irgendeinem Buch, das den Leser zu fesseln weiß. Ich bin nicht dafür Dinge zu zensieren oder zu verurteilen, die andere Menschen genießen. Viele lesen aus Spaß und um dem Alltag zu entkommen, nicht um sich durch "Real-Life-Stories" zu quälen, die einfach nur ihr eigenes Leben wiederspiegeln - ich auch. Wenn ich lese, bin ich gewillt jegliche Zweifel zu verbannen, wenn die Story mich mitreißt. Nichtsdestotrotz muss die Liebe an sich glaubhaft sein. Ich habe versucht, die Liebe zwischen Lucas und Jacqueline langsam aufzubauen.


Sonja:
Lucas und Jacqueline sind so süß! Bist du von jemandem inspiriert worden, den du kennst?
Tammara:
Nein, die beiden stammen aus meiner Fantasie.

Sonja:
Wie lange hast du gebraucht, um "Einfach. Liebe." zu schreiben?
Tammara:
Ich habe zuerst lange darüber nachgedacht, bevor ich mit dem Schreiben anfing - was typisch für mich ist. Als ich dann anfing, brauchte ich nur noch ein paar Monate um den ersten Entwurf zu beenden - fünf Monate oder so. Ich hatte in "Einfach. Liebe." nicht viele Neubearbeitungen vorgenommen. Wie auch immer. Es war eins der unkompliziertesten Manuskripte, das ich je geschrieben habe.

Sonja:
Welche Bücher liest du gerne in deiner Freizeit?
Tammara:
Ich lese Gegenwartsliteratur, historische Liebesromane, Jugendbücher (Contemporary Liebesgeschichten, Fantasy, paranormale Romane und Dystopien), klassische Literatur und Sachbücher.
Sonja:
Du hast schon eine Menge Bücher geschrieben. Wird es mit der Zeit leichter?
Tammara:
Ich wünschte das wäre so, aber nein. "Breakable" war das anspruchsvollste Buch, das ich je geschrieben habe. Vor allem vom technischen Standpunkt aus gesehen.
Sonja:
Wann kam dir die Idee, "Breakable" zu schreiben?
Tammara:
Ein Jahr, nachdem "Einfach. Liebe" zu allererst veröffentlicht wurde (Es war self-published im Mai 2012 und danach neu-veröffentlicht von Penguin US im Oktober 2012.) Ich war überrascht, als Lucas anfing, mir seine Geschichte zu erzählen. Bevor und während ich "Einfach. Liebe" schrieb hörte ich gar nichts von ihm. Ich hatte die Geschichte durch Jacquelines Augen gesehen und das war auch gut so - ihre Geschichte muss für sich alleine stehen können.
Sonja:
Was magst du an deinem Beruf als Autor und was nicht?
Tammara:
Ich liebe es zu schreiben. Ich liebe es, Geschichten entwickeln. Ich liebe sogar das Überarbeiten! Ich bin nicht so begeistert von Neubearbeitungen - große Teile einer Story zu verschieben oder weitreichende Änderungen vorzunehmen, die das ganze Manuskript beeinflussen. Deshalb plane ich eine Menge im Voraus um Neubearbeitungen zu vermeiden. Je mehr ich vor Beginn ändern und verbessern kann, desto besser.

Sonja:
Hast du irgendwelche ungewöhnlichen Angewohnheiten beim Schreiben?
Tammara:
Da bin ich mir nicht so sicher! Ich glaube nicht. Jeder Autor ist anders, aber ich glaube meine Arbeitsgewohnheiten sind normal. Da gibt es kein richtig oder falsch, solange die Arbeit fertig wird.
Sonja:
Warst du überrascht, als man dir sagte, dass "Einfach. Liebe." in verschiedene Sprachen übersetzt werden wird?
Tammara:
Ja! Alles Neue am Veröffentlichungsprozess hat mich überrascht. Ich habe nie erwartet, dass meine Bücher in der ganzen USA gelesen werden, geschweige denn in der ganzen Welt. Es ist eine großartige Reise.

Sonja:
Was würdest du jemandem empfehlen, der ein Buch schreiben will?
Tammara:
Setz dich hin und mach es! Wenn du auf schwierige Phasen triffst, überwinde sie. Oft fallen Recherchearbeiten an oder Wendungen im Buch mit der man nicht gerechnet hat. Jeder Autor, mit dem ich gesprochen habe arbeitet sich durch dieselben Probleme. Dennoch, die die es schaffen, sind die, die nicht aufgegeben haben, wenn die Arbeit schwierig wurde.

Sonja:
Ich habe gerade auf einem anderen Blog gelesen, dass du ein weiteres Buch in der Planung hast. Wirst du uns verraten, welche Geschichte es sein wird? Ich würde ja auch Kennedy tippen!
Tammara:
Es steht mir leider nicht zu, darüber zu sprechen, an welchem Buch ich als nächstes arbeiten werde, da ich das noch nicht mit meinen Lektoren besprochen habe. Die werden es wahrscheinlich besser finden. wenn ich das noch eine Weile für mich behalte, auch wenn sie dem zustimmen.

Sonja:
Oh, das ist schade, aber es wird ein weiteres Buch aus der "Contours of the Heart" - Reihe geben?
Tammara:
Darüber spreche ich mit meinen Lektoren, aber jede weitere "Contours of the Heart" - Geschichte wird einen Nebencharakter behandeln. Ich möchte nicht, dass irgendwer denkt, ich plane weitere Geschichten rund um Lucas und Jacqueline. Ihre Story endet mit "Breakable"

Vielen Dank Tammara!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...